Carolin Elena Fischer

Die Blockflötistin Carolin Elena Fischer, 1988 in Heilbronn a.N. geboren, absolvierte ihr Studium in Karlsruhe und Zürich. Das Bachelorstudium (2013) und den Masterstudiengang für Zeitgenössische Musik schloss sie mit Auszeichnung ab – ebenso den Studiengang Kammermusik mit dem Blockflötenquartett Quartet Revoiced. 2015 wurde die Blockflötistin für das Konzertexamen an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Karel van Steenhoven zugelassen. Im Rahmen dessen absolvierte sie im Mai ihr mit Auszeichnung bewertetes Rezital im Kubus des ZKM Karlsruhe. Carolin Elena Fischer ist u.a. Stipendiatin des Yehudi-Menuhin Live Music Now Oberrhein e.V. und der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg, sowie Mitglied der GEDOK Karlsruhe e.V..

Die Auseinandersetzung mit modernen Blockflötenmodellen (Alt- und Tenorblockflöten nach Maarten Helder, Paetzold-Bassblockflöten) prägt ihr Schaffen ebenso wie die enge Zusammenarbeit mit Komponisten der Gegenwart und die (Ur-)Aufführung ihrer Werke. Wichtige Impulse erhält sie hier durch Johannes Fischer (Die Gläserne Flöte/Helder-Tenorblockflöte) und Joachim Krebs (Improvisation).

In ihrem künstlerischen Wirken strebt sie nach Gesamtkonzeptionen, die sich immer wieder in collagenartigen Verbindungen ausdrücken. Reibung, Spannung oder überraschende Verwandtschaft machen den Reiz ihrer Konzerte aus. Die Grenzen zwischen Interpretation und Komposition verschmelzen im Augenblick der Performance, die ihre besondere Kraft durch die Dramaturgie und Ausdruckskraft der Künstlerin entfaltet.

So verbindet sie unterschiedliche Kunstrichtungen auch in Zusammenarbeit mit Sprechern, Tänzern oder Schauspielern in Projekten, wie u.a. am Mannheimer Nationaltheater (Schnawwl/ Junge Oper), beim exhibitronic festival in Strasbourg, bei den Tagen für Neue Musik Darmstadt, am Theater Konstanz, der musica nova-Musikreihe der Stadt Reutlingen oder mit einer Tanz- und Musikimprovisation bei der young- choreographer-session der Sasha Waltz-Ausstellung am ZKM Karlsruhe.

Soloprogrammen und verschiedenen Kammermusikbesetzungen, insbesondere mit dem Quartet Revoiced, spiegelt sich ihr künstlerischer Prozess im Spannungsfeld von Alter Musik und Moderne. Hier wetteifern und verschmelzen akustische, elektronische und stimmungsvolle Klänge, während dort Traditionelles in neuem Gewand erscheint.

    • Location: Karlsruhe