Banner
Okt 0
Okt 0

Sinfonietta-Tickets online bestellen!

Sonntag, 6.11.2016 19:30 Joseph-Keilberth-Saal, Wohnstift Rüppur Erlenweg 2, Karlsruhe Montag, 7.11.2016 19:30 Stephanssaal Karlsruhe Ständehausstraße 4 ⇒ Tickets für den 6.11. hier bestellen ⇒ Tickets für den 7.11. hier bestellen

  Weiterlesen
Logo Stadt Karlsruhe
Okt 0
Okt 0

Der Förderung sei Dank

Die Sinfonietta 2016 wird von der Stadt Karlsruhe gefördert. Ein herzliches Dankeschön!

  Weiterlesen
Banner
Sep 2
Sep 2

Die dritte Sinfonietta

Ein Abend in Mozärtlichem A-Dur – mit dem Konzert für Klarinette KV 622 und der Sinfonie Nr. 29, beide in A-Dur von W.A. Mozart, präsentiert die Junge Philharmonie Karlsruhe erneut ein erfrischendes und zugleich tiefsinniges Programm. Zuerst wird eines der Spätwerke Mozarts zur Aufführung gebracht – das Konzert für Klarinette und Orchester, das im Oktober […]

  Weiterlesen
BNN zu Krieg und Frieden
Mrz 0
Mrz 0

BNN zu Krieg und Frieden

Wir danken allen Mitspielern, unserer großartigen Solistin Kerstin Mörk, unserem hervorragenden Dirigenten Georg Köhler und dem tollen Publikum in unseren Konzerten! Die Woche war mal wieder zu schnell vorbei. Was bleibt sind die vielen schönen Impressionen. À propos Impressionen: Es freut uns sehr, dass auch die BNN einen positiven Eindruck von uns gewinnen konnte. Hier […]

  Weiterlesen

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Newsletter abonnieren

Alle Termine

  • 5. März 2017Karlsruhe, t.b.a., KarlsruheArbeitsphase 2017 "Frühlingserwachen"
    Das nächste große Juphka-Projekt steht ins Haus! Das Kind trägt den Namen "Frühlingserwachen" und wird aus den Werken:
    J. Haydn: Vorspiel zum Frühling aus „Die Jahreszeiten“, C. Debussy: Prélude à l‘aprés-midi d‘un faune, K. Hankel: Uraufführung, R. Schumann: 1. Sinfonie „Frühlingssinfonie“ bestehen. Potentielle Mitspieler mögen sich bei uns melden: info@juphka.de
  • 10. März 2017Festhalle, Hochstetter Str. 23, Dettenheim"Frühlingserwachen"
    Wir freuen uns auf die beiden Konzerte im März, die das Motto "Frühlingserwachen" tragen werden. Erstmalig wird Dirigent David Fasold die musikalische Leitung des Orchesters übernehmen!

    Programm:
    J. Haydn: Vorspiel zum Frühling aus „Die Jahreszeiten“
    C. Debussy: Prélude à l‘aprés-midi d‘un faune
    K. Hankel: Uraufführung
    R. Schumann: 1. Sinfonie „Frühlingssinfonie“

    Der genaue Zeitrahmen der Veranstaltung wird noch bekannt gegeben.
  • 11. März 2017Stephanssaal, Ständehausstraße 4, Karlsruhe"Frühlingserwachen"
    Wir freuen uns auf die beiden Konzerte im März, die das Motto "Frühlingserwachen" tragen werden. Erstmalig wird Dirigent David Fasold die musikalische Leitung des Orchesters übernehmen!

    Programm:
    J. Haydn: Vorspiel zum Frühling aus „Die Jahreszeiten“
    C. Debussy: Prélude à l‘aprés-midi d‘un faune
    K. Hankel: Uraufführung
    R. Schumann: 1. Sinfonie „Frühlingssinfonie“

    Die genaue Uhrzeit des Konzertes wird noch bekannt gegeben.
  • Kammermusik
    Philharmonisches Konzert
    Sinfonietta
    JuPhKa Connection
    Arbeitsphasen
AEC v1.0.4

Wer Wir Sind

Der Verein

Die Junge Philharmonie Karlsruhe ist ein gemeinnütziger Verein, gegründet von jungen Musikern aus dem Raum Karlsruhe. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht ein Orchester in jährlichen Intervallen zusammenkommen zu lassen, welches aus jungen Musikern bestehen soll und welches das während einer Probenphase einstudierte Programm konzertant aufführen soll.

Als musikalische Plattform ist es unser Anliegen die Kulturlandschaft in Karlsruhe zu bereichern und junge MusikerInnen zusammenzubringen. Der zweite Aspekt unseres Engagements beinhaltet sozial Schwächeren zu helfen, indem wir unentgeltlich tätig sind.

Die Junge Philharmonie Karlsruhe ist seit Juni 2009 in Karlsruhe als Verein eingetragen und als ehrenamtliche Organisation anerkannt.

Kulturplattform

Unser Ziel ist sinfonische Werke auf einem gehobenen Niveau in Karlsruhe und Umgebung zur Aufführung zu bringen und dadurch jungen Dirigenten, Solisten und Komponisten eine Plattform zu bieten, Ideen in die Tat umzusetzen. Die Begegnung junger MusikerInnen ist uns wichtig, deshalb möchten wir ihnen die Möglichkeit zur Praxis in einer ambitionierten Gruppe bieten. So sollen nicht zuletzt neue Freundschaften und Kontaktketten entstehen. Bei uns vertreten sind dabei (Musik-) Studierende sowie SchülerInnen und ambitionierte Hobbymusiker. Die Herkunft der MusikerInnen spielt keine Rolle, sie kommen ebenso aus der Region, wie von außerhalb. Wir freuen uns sogar über eine steigende Zahl internationaler Mitspieler, was unsere Projekte zu einem interkulturelles Erlebnis werden lässt.

Ein weiterer Aspekt ist es das kulturelle Angebot der Stadt, in der unsere Wurzeln liegen, nachhaltig zu bereichern und langfristig zu einer festen kulturellen Instanz in Karlsruhe zu werden.

Mitwirkende

Die Junge Philharmonie Karlsruhe besteht aus einer Vielzahl an freiwilligen Musikern und engagierter Mitwirkender. In Selbstorganisation wird gemeinsam dafür Sorge getragen, dass unsere Projekte reibungslos und zu aller Zufriedenheit ablaufen und somit auch die Musik auf die Bühne gelangt und Gehör findet. Neben der Organisation im Hintergrund ist es natürlich das Engagement junger musikalischer Talente, welches uns erfolgreich macht und uns überhaupt erst zu einer Plattform werden lässt. Mit Stolz beobachten wir darüber hinaus, wie einige Mitspieler mittlerweile in professionellen Orchestern tätig sind und sich dennoch wiederholt die Zeit nehmen in der Jungen Philharmonie Karlsruhe mitzuspielen.

Besetzung 2017

David Fasold

Künstlerische Leitung 2017

David F. Fasold wuchs mit Musik in Bremen auf, fand früh zum Klavier und begeisterte sich besonders für Kammermusik.
Neben dem Studium der Musikwissenschaft in Leipzig nahm er Dirigierunterricht und durfte als Sänger im GewandhausChor mit Dirigenten wie Ricardo Chailly, Herbert Blomstedt, Howard Arman und Gregor Meyer arbeiten, die ihn auf diesem Weg nachhaltig prägten.
Seit Herbst 2013 studiert er Orchesterdirigieren in Karlsruhe und sammelte Konzerterfahrungen mit professionellen Orchestern im In- und Ausland.
Von April 2015 an war er für ein Jahr musikalischer Assistent bei Akademischem Chor und Orchester in Stuttgart, 2016 folgte die erste Assistenz bei der Jungen Philharmonie Karlsruhe.
Zur Zeit interessiert ihn neben der Orchester- und chorleitung als Cembalist auch die Arbeit mit sogenannter „Alter Musik“.

Keno Hankel

Komponist 2017

Keno Hankel wurde 1991 in Bremen geboren. Seine musikalische Ausbildung begann im Bremer Knabenchor bei Ansgar Müller-Nanninga und im Klavierunterricht bei Ulrike Brockes.
Als Knabensolist trat er in mehreren Produktionen des Theater Bremen auf; beispielsweise als Pepíček in Hans Krásas Kinderoper „Brundibár“ oder als Patriarchen- Sohn in der Uraufführung von Giorgio Battistellis „Der Herbst des Patriarchen“.
2004 gründete er mit fünf Freunden die A-cappella-Gruppe „Boys in Concerts“, die in ihrem sechsjährigen Bestehen zwei professionelle Studioalben und eine Live-DVD produzierte. 2007 übernahm er die musikalische Leitung und schrieb die Arrangements und mehrere Songs.
Nach der Auflösung gründete er die Nachfolgeband „Quart“, die ausschließlich seine eigenen Kompositionen aufführte.
Keno studierte „Komposition JazzRockPop“ bei Thomas Zoller an der Dresdner Musikhochschule: Er genoss Unterricht bei Esther Kaiser in Jazz-Gesang, bei Ludger Rémy in Cembalo und erhielt Dirigierunterricht von Georg-Christoph Sandmann.
Gemeinsam mit Florian Baum und Felix Klingner bearbeitete er Scott Joplins Ragtime- Oper „Treemonisha“ und arrangierte es für Orchester. Das Werk wurde 2015 als großangelegtes Opernprojekt der HFM Dresden aufgeführt.
Seit 2015 ist Keno Mitglied des Dresdner Kammerchors.
Ende desselben Jahres gründete er das Kammer-Ensemble „hankelmusik“, welches unter seiner Leitung nur Werke aufführt, die eigens für diese Formation komponiert worden sind. Er selbst spielt Cembalo, Klavier, Melodika und singt.
2016 arbeitete Keno für das „Luzern-Festival“ als Komponist, Arrangeur und musikalischer Leiter: Das Tanz-/Musik-Theater „Divamania“ wurde im September 2016 in Luzern uraufgeführt und tourt nun durch die Schweiz und Luxemburg.

Hörproben

Mitmachen

Mitspielen

Du spielst ein Instrument auf hohem Niveau?

Du hast Spaß an klassischer Musik und würdest gerne nette Musiker kennenlernen und an einer lustigen Probenphase teilnehmen?

Du würdest gerne Konzerte mit interessanten und aufregenden Stücken geben?

Du hast aber nicht viel Zeit, weshalb du es nur schaffst, einmal im Jahr etwa 8-10 Tage bei einem Orchesterprojekt teilzunehmen?

Dann bist Du bei uns richtig! Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, aus jungen Musikern einmal im Jahr ein Projektorchester zu formen, welches in kürzester Zeit spannende Stücke in einer gemeinsamen Probenphase erarbeitet, welche direkt im Anschluss an zwei Konzertterminen in Karlsruhe und Region aufgeführt werden.
Da für uns die Freude am Musizieren und soziales Engagement im Vordergrund stehen, ist es für uns als Verein selbstverständlich, dass wir dies freiwillig und unentgeltlich tun. Mögliche Spenden werden also bei jedem Projekt an einen anderen gemeinnützigen Verein gespendet, der denjenigen hilft, denen es schlechter geht als uns.

Wir haben Dein Interesse geweckt?! Weitere Info bekommst Du von uns persönlich. Schreib uns: info@juphka.de!

Wir freuen uns auf Dich!

Außermusikalisches Engagement

Ihnen gefällt unsere Idee und Sie können sich mit unserer Philosophie und klassischer Musik identifizieren? Die Junge Philharmonie Karlsruhe weiß jedes Engagement zu schätzen!

Werden Sie Botschafter
In Ihrem Unternehmen / Organisation / etc. gibt es Interesse an klassischer Musik? Helfen Sie uns effektiv zu werben und unsere Konzerte einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Werden Sie Sponsor!
Ein langfristiges Sponsoring steigert ihre Präsenz in der Kulturlandschaft Karlsruhes und hilft diese nachhaltig zu unterstützen.

Jeder Beitrag hilft uns
Ihnen hat unsere musikalische Darbietung gefallen? Mit Ihrer Spende unterstützen Sie ausgewählte, soziale Projekte der Region und helfen zusätzlich künftige Projekte zu ermöglichen!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen erhalten Sie von uns persönlich unter: info@juphka.de