Gregor Böttcher

Gregor Böttcher wurde 1998 in Hamburg geboren. An der Städtischen
Musikschule in Potsdam lernte er Trompete, Horn und Klavier. Ersten
Dirigierunterricht erhielt er 2016 von Aurélien Bello und Symeon Ioannidis. Als
Hornstudent an der Universität der Künste zu Berlin bildet er seine musikalischen
Fähigkeiten aus und erhält zusätzlich Unterricht im Partiturspiel und Dirigieren. Er
ist Gründer und musikalischer Leiter des Jungen Kammerorchesters Potsdam
„Klangrausch“ und des Chor- und Orchesterensembles „ConTutti“.

Seit 2018 ist er als Dirigent auf internationalen Bühnen zu Gast. So debütierte er
schon mit dem Sinfonieorchester der Nationalen Philharmonie der Ukraine in Kiew,
dem Kaunas City Orchestra, dem Philharmonischen Orchester in Nizhny Novgorod
und Anderen.

Zudem wurden von ihm mehrere Kompositionen aufgeführt und aufgenommen,
darunter das Hornquartett „Skarven“ und eine Bearbeitung des Stabat mater von
Pergolesi.

Im Winter 2018 feierte er mit ConTutti sein Operndebüt, bei dem er drei
ausverkaufte Vorstellungen von „Der Freischütz“ leitete.

    • Location: Berlin