Es ist offiziell, die Junge Philharmonie hat einen neuen Vorstand bekommen! Damit wird ein neues Kapitel in der Vereinsgeschichte aufgeschlagen und gleichzeitig ein Generationenwechsel vollzogen. Mit diesem Schritt geht auch eine Anpassung unserer Satzung einher. Der neue Vorstand setzt sich nun aus drei Mitgliedern:

  • Kai Baumgarten, Vorsitzender
  • Anselm Schmidt, Schatzmeister  und
  • Michael Fütterer, Protokollant

zusammen. Außerdem wird es fortan nicht mehr das Vereinsziel sein, mittelbar andere Projekte mit unseren Konzerterlösen zu fördern. Dies war ohnehin seit einiger Zeit gängige Praxis, da unsere Konzerterlöse lediglich einen geringen Teil zur Deckung unserer gesamten Projektkosten beitrugen. Was also in der Berichterstattung gerne als “realpolitischer Zwang” bezeichnet wird, blieb auch uns nicht erspart und so möchten wir die Gelegenheit nutzen uns besser auf den Kern unserer Tätigkeit, die Förderung von klassischer Musik in Karlsruhe, zu konzentrieren. Dies werden wir auch weiterhin durch die Veranstaltung von Konzerten verfolgen.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Förderern, Unterstützern und alle Menschen, die an uns glauben und mithelfen, damit jedes Projekt gelingt!

Ein weiteres Riesendankeschön geht an diejenigen Vereinsmitglieder, die sich nun dazu entschlossen haben, nicht mehr aktiv im Vorstand tätig zu sein! Nur durch Eure Beharrlichkeit, Entschlossenheit und den Mut dieses Projekt anzutreiben, war es möglich JuPhKa zu der Instanz in Karlsruhe zu machen, die es heute ist. Georg, Anni, Lullu, Frede, Helena, Ihr seid die Besten! ♥

Nun ist es an der Zeit den Weg frei für Neues zu machen. Doch keine Sorge, das in Karlsruhe einmalige Projekt wird auch weiterhin von jungen engagierten Menschen fortgeführt werden! Neben dem eingetragenen Vorstand wird eine Vielzahl an Helfern und Organisatoren bei den Projekten mitwirken:

Organisation

Bei der Organisation unserer Projekte helfen zahlreiche Menschen mit. Neben dem Orchestervorstand sind es v.a. engagierte Musiker, die Mitverantwortung für unsere Aufgaben übernehmen. Die Aufgabenfelder beinhalten Zusammenstellung des Programms, Mitspieleraquise, Veranstaltungsmanagement, Werbung, Öffentliche Arbeit, Fund-Raising und sonst noch alle Dinge, die wir berücksichtigen müssen.

Anselm Schmidt

Finanzen

Der gebürtige Schwarzwälder kam 2013 als Klarinettist zur JuPhKa und ließ seither kein einziges Projekt aus. Er studierte bis 2016 Musik und Deutsch auf Lehramt und macht gerade seinen Master „Deutsche Literatur“ in Tübingen. Im Organisationsteam kümmert er sich um die Finanzen.

Hannah Bernitt

Mitspielerakquise

Steckbrief.
Hannah ist die Tollste!

Kai Baumgarten

Gesamtkoordination, Fundraising

Mit Musik verbindet Kai Baumgarten in erster Linie das Erlebnis, in einer Gruppe gemeinsam etwas zu erarbeiten. Da das musikalische Genre für ihn eine eher untergeordnete Rolle spielt ist er in unterschiedlichen Stilrichtungen aktiv und fühlt sich im Bigband-Jazz zuhause. Seit 2016 ist er bei der JuPhKa dabei und engagiert sich für die Organisation im Fundraising. Besonders für ihn ist an der Jungen Philharmonie Karlsruhe die Mischung aus professioneller musikalischer Arbeit und dem gemeinschaftlichen Erlebnis. Er wohnt seit 2014 in Karlsruhe und studiert Elektrotechnik.

Markus Tilichi

Tontechnik, Website

2010 stieß Markus Tilichi zur Jungen Philharmonie Karlsruhe. Über gemeinsame Freunde, die ihm vom “JuPhKa”-Projekt erzählten, erwuchs nach dem Interesse auch weiteres, langfristiges Engagement. Anfangs noch selbst am Schlagwerk dabei, kümmert er sich seit 2011 um Website, audiovisuelle Konzertmittschnitte, Werbung und erledigt noch ein bisschen Orgakrempel im Hintergrund.

Sein musikalischer Werdegang begann mit dem modernen Drumset, das er seit seinem vierzehnten Lebensjahr spielt und für das er auch langjährig Unterricht erhielt. Nach dem Abitur verließ er die Region um zunächst in Frankfurt am Main, später in Trier an der Mosel Elektrotechnik zu studieren. 2014 erlangt er seinen Bachelor of Engineering mit dem Abschlussthema Elektroakustik in Zusammenarbeit mit der Firma beyerdynamic. Seit 2015 lebt und arbeitet er in Köln.

Michael Fütterer

Printmedien

Michael Fütterer kam erstmals 2011 als Posaunist zur JuPhKa und nahm seither an allen Projekten teil. Seit 2013 engagiert er sich auch im Vorstand. Er erhielt Unterricht von Prof. Werner Schrietter an der Musikhochschule Karlsruhe und Armin Fischer-Thomann und spielt in verschiedenen Orchestern in Karlsruhe und darüber hinaus.
Er absolvierte ein Mathematikstudium in Karlsruhe und arbeitet zur Zeit an seiner Promotion an der Universität Heidelberg bei Prof. Otmar Venjakob.

Miriam Klüglich

Public Relations

Die Violine schaute sie sich bei einer Freundin ab – und ließ sie nicht wieder los. Miriam Klüglich studiert an der Musikhochschule Stuttgart Musik auf Lehramt und Violine. Am meisten Spaß macht ihr das gemeinsame Musizieren, ob im Streichquartett, im Duo oder in Ensembles. 2012 spielte sie zum ersten Mal in den Reihen der Jungen Philharmonie Karlsruhe und hat nach dem Märzprojekt 2016 beschlossen, das Orga-Team der JuPhKa zu unterstützen. Sie übernimmt die PR-Aufgaben und freut sich auf die neuen Projekte.

Ursa Voigt

Social Media

Ursa Voigt, geboren und aufgewachsen bei Freiburg, studiert seit 2014 in Karlsruhe Schulmusik mit Hauptfach Geige. Neben zahlreichen Hochschulprojekten engagiert sie sich außerhalb des Studiums in verschiedenen musikalischen Projekten, wodurch sie auch in der Juphka als Musikerin aktiv wurde. Nach ihrem zweiten Projekt mit Kammermusik im Herbst 2016, bei dem sie fasziniert und überwältigt war vom musikalischen Niveau und Miteinander der Teilnehmenden sowie dem Engagement der Organisatoren, die dies ermöglichen, möchte sie ab sofort Teil dieser Gemeinschaft werden. Sie wird hauptsächlich im Bereich Mitspieler, Vernetzung und PR aktiv sein.